Kultur

Das Interview Martin Luther über den Zustand der Welt, über Päpste, Frauen und seine Übersetzung der Bibel ins Deutsche - eine Fiktion

"Um Deutschland steht es schlecht"

Archivartikel

Er ist der große Reformator, der Mann, der die Bibel ins Deutsche übersetzt, für ihre massenhafte Verbreitung gesorgt hat und dem Papst mit seinen Thesen ordentlich auf die Nerven ging: Die Rede ist von Martin Luther, dem aus Eisleben im östlichen Harzvorland stammenden Theologen und Prediger. Durch einen glücklichen Umstand gelingt es uns, Luther zu treffen. Der mächtige Mann sitzt im großen

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6356 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00