Kultur

Kunst Mannheimer Schau erinnert an NS-Beschlagnahme

Unter Hitler verboten

Archivartikel

Mit knapp 600 beschlagnahmten Kunstwerken zählt die Mannheimer Kunsthalle zu den Museen, die 1937 am stärksten von den Enteignungsaktionen der Nationalsozialisten betroffen waren. Für eine Ausstellung der Graphischen Sammlung kehren nun 34 der damals insgesamt 471 enteigneten graphischen Arbeiten zurück nach Mannheim. Unter dem Titel „Beschlagnahmt! Rückkehr der Meisterblätter“ werden sie vom

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1147 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema