Kultur

Kabarett: Django Asül gastiert im Karlstorbahnhof Heidelberg

Verdammter Kosmopolit

Archivartikel

Dass Django Asül ein mit allen Wassern gewaschener Weltbürger ist, merkt man vor allem in der Pause. Denn der im tiefsten katholischen Niederbayern aufgewachsene türkische Kabarettist hält es dort mit einer Arbeitsempfehlung Martin Luthers: Anstatt nach einer Stunde Wortakrobatik hinter der Bühne zu rasten, mischt er sich unters Heidelberger Karlstor-Volk und schaut ihm aufs Maul. Sein

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1641 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00