Kultur

Kulturpolitik Kunstvereine gründen Arbeitsgemeinschaft

Vernetzung als Ziel

Rheinland-Pfalz.Die rheinland-pfälzischen Kunstvereine wollen ihre gemeinsame Arbeit besser koordinieren. Das ist das Ziel einer neuen Arbeitsgemeinschaft, die beim dritten Netzwerktreffen der Kunstvereine des Bundeslandes in Trier gegründet wurde.

Vertreterinnen aus der Region

Dabei haben Abgeordnete von 13 Kunstvereinen ein dreiköpfiges Repräsentantenteam gewählt. Zwei Vertreterinnen des Gremiums kommen aus der Metropolregion: Barbara Auer (Ludwigshafen) und Alis Hoppenrath (Frankenthal) vertreten neben Michael Horaczek (Ingelheim) die neue Arbeitsgemeinschaft. Das hat der Kunstverein Ludwigshafen gestern mitgeteilt.

Ihrem Selbstverständnis nach, so heißt es in der Mitteilung weiter, verstehe sich die Arbeit der Kunstvereine als kontinuierliche Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst und des künstlerischen Nachwuchses. Die neue Arbeitsgemeinschaft soll demnach neben einer verbesserten Netzwerkstruktur auch eine gezielte Lobbyarbeit für die Kunstvereine in Rheinland-Pfalz betreiben. (gespi)