Kultur

Musiktheater: Basel zeigt Wolfgang Rihms "Drei Frauen" nach Nietzsche, Botho Strauß und Kleist erstmals an einem Abend

Verräter Achilles in Stücke zerrissen

Archivartikel

Heinz W. Koch

Drei Frauen singen ihre Sehnsucht heraus. Ariadne verlangt es nach Dionysos. Der Monolog heißt "Aria/Ariadne" (2001). Die Vorlage schrieb Friedrich Nietzsche. Anita ist in der Nacht der deutschen Vereinigung in den Zoo eingedrungen und bietet sich dem Adler dar, der, freigelassen, indes nicht die mindeste Lust auf sie hat. Sie tötet ihn. Die "nächtliche Szene" heißt "Das

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2822 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00