Kultur

Jazz Im NTM-Theatercafé präsentiert eine deutsch-amerikanische Gruppe eine Hommage an Thelonious Monk / Musiker überzeugen mit Bebop-Klassikern

Vertracktes kraftvoll und ideenreich interpretiert

Archivartikel

Es klingt wie ein Märchen: Ein deutscher Hochschulprofessor, der zugleich erfolgreicher Unternehmer geworden ist, entsinnt sich in seinen reiferen Jahren einer künstlerischen Neigung aus Jugendtagen. Damals, zur Adenauer-Zeit, war sein Interesse am modernen Jazz erwacht, und der junge Mann aus Bremen lernte Tenorsaxofon, für dessen Kauf er in einer Papierfabrik jobben gehen musste; für das

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3323 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema