Kultur

Mainfranken Theater Würzburg Gelungene Inszenierung von Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür“

Verzweiflung einer im Innersten tief verletzten Seele

Archivartikel

Dem Zuspruch nicht gerade förderlich war am Faschings-Wochenende im Mainfranken Theater Würzburg die Premiere von Wolfgang Borcherts bekanntem Kriegsheimkehrer-Drama „Draußen vor der Tür“. Wer den Weg ins Große Haus nicht scheute, wusste zumeist aus seiner Schulzeit, was im Mittelpunkt dieses von Dirk Diekmann inszenierten Stationendramas steht: Die Trostlosigkeit und Verzweiflung einer im

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4111 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00