Kultur

Filmfest Venedig Jury zeichnet Spielfilm „Nomadland“ von Chinesin Chloé Zhao aus / Vorsitzende Cate Blanchett lobt Organisation

Viel Hoffnung für die Zukunft

Archivartikel

Eine junge Regisseurin aus China hat bei den Internationalen Filmfestspielen Venedig Geschichte geschrieben: Das US-Drama „Nomadland“ der in Peking geborenen Chloé Zhao hat am Samstag den Goldenen Löwen für den besten Film gewonnen. Es ist das erst fünfte Mal seit 1949, dass der Hauptpreis des Festivals an das Werk einer Regisseurin geht. Sofia Coppola war 2010 die bisher letzte Frau, die mit

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3313 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema