Kultur

Klassik 150 000 junge Musiker spielen in 5000 Klangkörpern

Viele junge Musiker aktiv

Archivartikel

Deutschland hat eine vielfältige musikalische Landschaft – auch im Nachwuchsbereich: Rund 150 000 Nachwuchsmusiker sind Schätzungen zufolge in Deutschlands etwa 5000 Kinder- und Jugendorchestern aktiv. Diese reichen vom einfachen Spielkreis bis zum vollständig besetzten Sinfonieorchester. „Die Orchesterlandschaft in Deutschland ist wahrlich einzigartig“, sagt die Vorsitzende der Deutschen Stiftung Musikleben, Irene Schulte-Hillen. „Vor allem die zahlreichen Jugendorchester leisten einen enormen Beitrag.“

In den Jugendorchestern lernen die jungen Musiker das Zusammenspiel und die Erschaffung eines gemeinsamen Klangs. Beispielsweise im Jugendsinfonieorchester Schwerin, das derzeit ein neues Programm erarbeitet. Die deutsche Jugendorchester-Landschaft ist wie eine Pyramide aufgebaut. Die Basis bilden die vielen Schul- und Musikschulorchester zwischen Stralsund und München. Für die besten jungen Musiker gibt es die Landesjugendorchester und das Bundesjugendorchester.