Kultur

Oper „Liebestrank“ im Nationaltheater

Virus des Belcanto

Archivartikel

Der Tenor Antonio Poli ist besonders spät für diesen Donizetti-„Liebestrank“ verpflichtet worden (für den krank gewordenen René Barbera). Aber wirkt besonders heimisch in der Nationaltheater-Inszenierung von Andrea Schwalbach. Fast, als sei er immer schon dabei gewesen. Das sind Fähigkeiten, die im heutigen Musikbetrieb von großem Nutzen sind und es ermöglichen, dass der als „festlich“

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1911 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema