Kultur

Literatur Christopher Nehring spricht über Siegfried Kath

Vom Kellner zum Millionär in der DDR

Archivartikel

Die Geschichte der DDR ist voller Paradoxien. Es gab dort Menschen, die mitten im Sozialismus den „American Dream“ lebten. Einer davon ist der Antiquitätenhändler Siegfried Kath, der innerhalb weniger Jahre vom Kellner zum Millionär aufstieg. Der Historiker Christopher Nehring, Jahrgang 1984, Leiter der Forschung im Deutschen Spionagemuseum Berlin, hat unter dem Titel „Millionär in der DDR“

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2466 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema