Kultur

Theater Worms stellt Termine für die neue Spielzeit vor

Von der Klassik bis zum Kabarett

Archivartikel

Knapp 180 Veranstaltungen auf etwa 400 Seiten: Das Spielzeitheft des Wormser Theaters für die Saison 2018/2019 hat einiges zu bieten. Auch in der kommenden Spielzeit sind wieder alle Sparten – vom Theater über das Ballett bis zum Kabarett – im Programm vertreten.

Im Theater kommen in der nächsten Saison unter anderem Arthur Millers „Hexenjagd“ (13.11.) und Bertolt Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder“ (22.11.) auf die Bühne. Auch die Oper setzt sich mit ernsten Stoffen auseinander, so stehen Verdis musikalische Fassung von „Macbeth“ (24.10.) und Giacomo Puccinis „Tosca“ (25.11.) an. Liebhaber der klassischen Musik kommen darüber hinaus bei diversen Konzerten auf ihre Kosten. Der israelische Stargeiger Pinchas Zukerman wird mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und Edward Elgars Violinkonzert (27.4.19) in Worms Station machen. Darüber hinaus ist der Tölzer Knabenchor mit einem weihnachtlichen Programm zu erleben (22.12.).

Ballett mit französischem Fokus

Klassische Stoffe bringt auch das Ballett auf die Bühne. Das Salzburg Ballett widmet sich in einem Gastspiel der legendären Modeschöpferin Coco Chanel (6.2.19), die Delattre Dance Company bearbeitet mit „Notre-Dame de Paris“ (15.11.) literarische Stoffe von Victor Hugo. Doch nicht nur Klassik wird geboten: Schlagerfans können in der kommenden Spielzeit die Sängerin Vanessa Mai in Worms live erleben (2.11.). Auch wer etwas zu lachen haben möchte, wird einige Male Gelegenheit dazu bekommen. Unter anderem Urban Priol (21.9.), Katrin Bauerfeind (6.10.), Sebastian Pufpaff (3.11.), Kaya Yanar (29.11.), Oliver Pocher (19.12.) und Hagen Rether (18.1.19) haben sich angekündigt. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen läuft. Karten kaufen kann man im Internet unter www.das-wormser.de, am Vorverkaufsschalter in der Rathenaustraße 11 sowie telefonisch unter 06241/200 04 50. 

Info: Das vollständige Programm gibt es unter www.das-wormser.de