Kultur

Lesung Schauspieler Mario Adorf erzählt im Mannheimer Capitol überaus kurzweilig und unterhaltsam aus seinem Leben

Von einem holprigen Start in die große Karriere

Archivartikel

Der stumme siebte Zwerg. Der Wattebart löst sich, der Vierjährige glaubt, daran zu ersticken - und bleibt nicht stumm, wie es im Drehbuch steht. Nein, er weint. Das Publikum ist erheitert, die Mitspieler sind es weniger. Niemand ahnt, dass aus dem weinenden Zwerg einmal ein ganz Großer des Films und Theaters werden soll: Mario Adorf.

80 Jahre später erzählt er im Mannheimer Capitol

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3059 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00