Kultur

Das Porträt Porzellankünstler Emmanuel Boos bezieht nach einem Stipendium in Frankreich ab 18. September die Künstlerresidenz im Mannheimer Einraumhaus

Von Sèvres zurück in die Kurpfalz

Archivartikel

Immer unterwegs, immer in Aktion, dabei stets freundlich, neugierig und bescheiden, so könnte man den Keramikkünstler Emmanuel Boos beschreiben, der gerade seinen mehr als dreijährigen Aufenthalt an der berühmten Manufacture nationale de porcelaine in Sèvres (jetzt Sèvres, Cité de la céramique), Paris, beendet hat. 2016 gab es schon einmal ein Porträt in dieser Zeitung, nun haben wir ihn

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3875 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema