Kultur

Kunst Mannheimer Prince House Gallery beginnt an ihrer Zwischenstation Q6/Q7 mit Arbeiten von Katerina Belkina, Peter Mathis und Michael Lerche

Vorbilder aus Märchen und der Kunstgeschichte

Archivartikel

Dass „Zwischenwelten“ keine Leerräume sind, sondern durchaus ein dynamisches Eigenleben entfalten, zeigt der neue Standort der Prince House Gallery im Stadtquartier Q6/Q7, der so bezeichnet wird. Bis 31. März 2020 geht hier die Galeriearbeit nach Jahren auf dem Turley-Gelände weiter. Dann wird an einem anderen Ort in der Innenstadt wieder eine neue dauerhafte Galerie bezogen (wie

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2695 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema