Kultur

Literaturwettbewerb Akademie kooperiert mit PEN

Wächst das Rettende?

„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“, heißt es in Hölderlins „Patmos“-Hymne. Die Stuttgarter Akademie für gesprochenes Wort und das PEN Zentrum meinen: „Für uns alle ist die Gefahr spürbar – die Gefahr der Pandemie, aber auch der sozialen Erosion und der Vereinsamung.“ Sie versehen den zweiten Teil des Hölderlin-Verses mit einem Fragezeichen und machen ihn zur Preisfrage für einen Literaturwettbewerb: Wächst das Rettende auch?

Jeder, der Lust am kreativen Schreiben habe, könne bis Ende Februar einen Text einreichen, der von einer siebenköpfigen Jury – darunter Schriftstellerin Regula Venske, der Tübinger Rhetorik-Professor Gert Ueding und Verleger Hubert Klöpfer – bewertet werde, wie es in einer Mitteilung heißt. Am 6. Juni, wenn Nähe hoffentlich wieder möglich sei, soll die Preisverleihung stattfinden. Die Preise sind mit insgesamt 20 000 Euro dotiert. Prämierte Texte werden in einer Anthologie des Alfred Kröner Verlags veröffentlicht. Nähere Informationen zur Ausschreibung im Internet: www.akademiepreis. gesprochenes-wort.de/ tog

Zum Thema