Kultur

Festival des deutschen Films „Eine Geschichte von drei Schwestern“ und „Fortuna“ spielen vor atemberaubenden Bergkulissen

Wenn die Heimat zur Hölle wird

Archivartikel

Berge sind für viele Menschen ein Sehnsuchtsort: Dem Städter versprechen sie Ruhe und Entschleunigung, brachiale Natur und frische Luft. Die Kulisse der anatolischen Gebirgswelt im Spielfilm „Eine Geschichte von drei Schwestern“, der in der Reihe Weltkino beim Festival des deutschen Films läuft, ist besonders atemberaubend. Die Berge sind die nicht so heimlichen Nebendarsteller dieses Werks,

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2886 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema