Kultur

Mainfranken Theater Würzburg Experimente mit heimatlichen Assoziationen von Ballettdirektorin Dominique Dumais bei „Muttersprache“

Wenn die Sprache aufhört und der Tanz beginnt

Archivartikel

Scheu und fast etwas verlegen wirkte Ballettdirektorin Dominique Dumais, als sie nach der zweistündigen Premiere der Tanzproduktion „Muttersprache“ auf die Bühne des Großen Hauses im Mainfranken Theater kam, um den verdienten Beifall für ihre Inszenierung mit einem zwölfköpfigen Tanzensembles abzuholen. Vorausgegangen war eine höchst individuelle Auseinandersetzung mit dem Spielzeitthema

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4908 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00