Kultur

Kunst Das Frankfurter MMK zeigt eindrucksvolle Werke von Felix Gonzalez-Torres über Aids, Politik und Liebe

Wenn Herzen aus dem Takt geraten

Archivartikel

Das Aufsichtspersonal im Frankfurter Museum für Moderne Kunst (MMK) hat zurzeit einen entspannten Job - schließlich muss es nicht ständig schauen, ob die Besucher irgendetwas in die Hand nehmen. Fast alles ist jetzt erlaubt dank Felix Gonzalez-Torres. Der Kubaner, der 1996 im Alter von nur 38 Jahren an Aids starb, ließ die Betrachter immer an seiner Kunst teilhaben. Seine Markenzeichen waren

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2625 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00