Kultur

Der neue Film: Heike Makatsch spielt "Hilde" in Kai Wessels dürftiger Filmbiografie, die nur auf die Oberfläche blickt

"Wer ist Hildegard Knef?" - keine Ahnung

Archivartikel

Thomas Groß

Rote Rosen sollte es für sie regnen, meinte Hildegard Knef und sang davon ein Lied. Auch Heike Makatsch, die die Schauspielerin und spätere Sängerin, den neben Marlene Dietrich wohl größten deutschen Star nach dem Zweiten Weltkrieg, im Spielfilm "Hilde" verkörpert, singt nun dieses Lied. Echte, gute Sängerinnen sind sie beide nicht - Ella Fitzgerald nannte die Knef "die

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3852 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00