Kultur

Journal Seit ihren Anfängen treibt die Menschheit die Frage nach der eigenen Unsterblichkeit um

Wer will, „soll liegen bleiben“

Archivartikel

Ein Pfarrer predigte zur Osterzeit, er könne aus Vernunftgründen nicht an die Auferstehung von den Toten am Jüngsten Tag glauben. Daraufhin sollte er seines Amtes enthoben werden, dem Preußenkönig Friedrich dem Großen wurde die Akte vorgelegt, damit er dem zustimme. Doch Friedrich, bekannt für seine religiöse Toleranz, sagte: „Das ist ganz und gar seine Sache, wenn er nicht auferstehen will,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00