Kultur

„Sternstunden“ Konzert am Mittwoch, 16. Mai, mit dem WKO

Werke Haydns im Mittelpunkt

Archivartikel

Das neunte Heilbronner Konzert „Sternstunden“ des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn mit Cellistin Harriet Krijgh und Gastdirigent Andreas Spering findet am Mittwoch, 16. Ma,i um 19.30 Uhr in der Harmonie Heilbronn statt. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Haydn und Bruckner.

Um 18.45 Uhr wird im Saal die Konzerteinführung „Plus“ angeboten – zu Gast ist Dirigent Andreas Spering, der als absoluter Spezialist für die Musik Joseph Haydns gilt.

Die 25-jährige Niederländerin Harriet Krijgh ist eine der aufregendsten jungen Cellistinnen der Gegenwart. Durch ihr kantables und ausdrucksstarkes Spiel berührt und begeistert sie Publikum und Presse gleichermaßen. Seit 2017 ist sie Künstlerische Leiterin des Internationalen Kammermusikfestivals in Utrecht und folgt damit auf Festivalgründerin Janine Jansen.

Dirigent Andreas Spering, wurde 1996 zum Künstlerischen Leiter der Brühler Schlosskonzerte ernannt, die Joseph Haydns Schaffen in den Mittelpunkt stellen und sich damit als erstes und einziges Haydn-Festival in Deutschland etabliert haben. Ende Mai gastiert das WKO in zwei Konzerten bei den Brühler Schlosskonzerten.

Traditionell liegen beim 9. Heilbronner Konzert zum ersten Mal die neuen Saisonbroschüren der Spielzeit 2018/2019 für das Publikum aus.