Kultur

Kunst Londoner Tate Gallery rückt für die Dokumentation „Sixty Years“ ausschließlich Künstlerinnen in den Blickpunkt und ordnet die Bestände neu

Werke von Männern müssen erst mal ins Depot

Archivartikel

Ein frischer Wind weht durch die altehrwürdigen Tate-Museen in London: Maria Balshaw, erste weibliche Direktorin in der 120-jährigen Geschichte der renommierten Institution, hat die Mission ausgegeben, bei Ausstellungen in den vier Häusern eine Geschlechtergleichheit von 50:50 zu erreichen, die Vielfalt der Kunst von allen Kontinenten und Ethnizitäten zu vermitteln und neue Schichten von

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2095 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00