Kultur

Klassik Das Hirschberger Liedfest wagt den Neustart nach dem Corona-Shutdown mit maximal 50 Zuschauern / Eröffnungskonzert mit Manuel Walser statt Daniela Sindram

Wie auf einer künstlerischen Intensivstation

Archivartikel

Es besitzt eine gewisse Logik, in kontaktbeschränkten Zeiten – „Kunst trotz Abstand“ heißt in Baden-Württemberg ein offizieller Slogan – ein Musikgenre zu pflegen, das schon immer eher für die „Happy Few“ gemacht zu sein schien: Liedgesang. Eine intime, anspruchsvolle Kunst für Kenner. Bald ist sie in Hirschberg-Leutershausen wieder zu goutieren, beim inzwischen vierten Liedfest, und der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2936 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema