Kultur

Das Interview: Die Bautzener Popband Silbermond über Erfolgsdruck, Gesellschaftskritik und ihre neue CD "Nichts passiert"

"Wir mögen keine Schönredner"

Archivartikel

Michael Loesl

Der Erfolgsdruck war zu groß: Nach zwei Nummer-1-Alben musste die Popband Silbermond bei der Produktion ihrer neuen Platte "Nichts passiert" erst ihre Naivität wieder finden, bevor etwas ging. Das Resultat ist - noch mehr Erfolg, wie die neue Single "Irgendwas bleibt" beweist. Sängerin Stefanie Kloß und Gitarrist Thomas Stolle erzählen davon im Interview.

Waren die

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4105 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00