Kultur

Festival "Blickachsen"-Biennale präsentiert schräge, kontroverse und attraktive Skulpturen rund um Frankfurt

Wo Kunst in die Bäume ragt

Archivartikel

Ein Phallus? Nein. Eine Gurke. Eine männliche, allerdings. Denn Erwin Wurm hat seine Skulptur "Der Gurk" genannt. Und direkt in das Blickfeld von Victoria Kaiserin Friedrich gestellt, die von ihrem historischen Sockel aus versonnen auf den Schmuckplatz am Kurpark in Bad Homburg schaut - und auf sein Riesengemüse aus Bronze. "Blickachsen" heißt jene Ausstellung, die alle zwei Jahre eine der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4502 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema