Kultur

Pop Mit Konstantin Gropper und dem Nationaltheaterorchester beginnt am Goetheplatz eine neue Reihe vor vollem Haus - und berauscht das Publikum

Wundersame Lieder in der melancholischen Kuschelecke

Archivartikel

Als Gott den Pop erschuf, machte er einen Fehler: Er dachte nicht daran, dass der Pop eines Tages aufbegehren und sich emporschwingen würde zu dem, was die Menschen früher einmal, also vor der 1968er-Revolution, die großen und hehren Künste nannten. Denn dazu hatte der Pop einfach - nun ja - zu wenig Material und dialektische Substanz. Seit dieser Zeit jedenfalls baden alle zu Höherem

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4385 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema