Kultur

Literatur Morgen erscheint der Roman „Olga“ / Bernhard Schlink erzählt darin vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart

Zeitraum so groß wie die Liebe

Archivartikel

Es ist ein weiter Bogen, der sich hier spannt: Weit in den Süden geht es, Anfang des 20. Jahrhunderts ins damalige Deutsch-Südwestafrika, und dann in den hohen, eisigen Norden. Zu Beginn ist das ehemals deutsche Ostpreußen das Zentrum der Handlung, später findet man sich als Leser im Westen wieder, in einer Stadt, die unschwer als Heidelberg zu identifizieren ist. Und der zeitliche Rahmen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4149 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00