Kultur

Buchmesse Von der Türkei bis zum Verlag Antaios - Frankfurter Branchentreff wirkt schon jetzt viel politischer als die Vorgänger

Zentrum der Meinungs- und Publikationsfreiheit

Archivartikel

Vor genau einem Jahr wurde zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse ein aus dem Gefängnis geschmuggelter Hilferuf von Asli Erdogan verlesen. Am Donnerstag sitzt die türkische Autorin - verfolgt von der autokratischen Regierung ihres Namensvetters Recep Tayyip Erdogan - nun auf einem Podium der weltweit größten Bücherschau. Und sie stellt fast mit Verwunderung fest, dass die von ihren

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2700 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00