Kultur

Das neue Buch: Der dritte Band der Polonius-Fischer-Reihe von Friedrich Ani besticht durch seine feine Psychologie

Zimmerwesen und Verdächtige

Archivartikel

Georg Patzer

Polonius Fischer ist ein eigenartiger Mann. Früher war er Mönch, jetzt ist er wieder bei der Kriminalpolizei. Ein Melancholiker, der mit den Menschen manchmal ebenso hadert wie mit Gott. Und oft nicht weiß, von wem er mehr verlassen ist. Seine Arbeit macht er dennoch gut, spricht mit den Verdächtigen in einem eigenen Verhörzimmer, in das er ein Kreuz aufgehängt hat. Bringt

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2849 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00