Kultur

Literatur Für Lektüre fehlen Zeit und Energie – immer weniger Menschen kaufen noch Bücher / Vielleser retten Umsatz der Branche

Zu müde zum Lesen

Archivartikel

Buchkäufer – quo vadis, wohin gehst du?, fragt der Börsenverein des deutschen Buchhandels. In die Buchhandlung jedenfalls nicht mehr – oder nicht mehr so häufig wie noch vor ein paar Jahren. So ist die Zahl der Käufer auf dem Publikumsmarkt, also ohne Schul- und Fachbücher eingerechnet, zwischen 2013 und 2017 um 6,4 Millionen dramatisch zurückgegangen. Zwar betraten 2017 immerhin noch knapp 30

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5527 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00