Ladenburg

Ladenburg Neue Bilder aus dem Privatbesitz der Familie Düll im Schaukasten am Domhof zu sehen

30 Jahre Nostalgietanz-Gruppe Blau-Silber

Angefangen hat alles im April 1989 bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten von Ladenburgs Partnerstadt Garango: Unter dem Motto „Ladenburg tanzt“ und aus Anlass des 125. Jubiläums der Ladenburger Sportvereinigung (LSV) führten einige Paare des Tanzsportclubs (TSC) Blau-Silber nostalgische Tänze vor. Es sollte jedoch nicht dabei bleiben. Denn bereits im Mai desselben Jahres begeisterte die neugegründete Formation unter Leitung von Karl Düll auf dem TSC-Frühlingsball. Inzwischen umfasst das Repertoire mehr als 50 Tänze von der Biedermeierzeit über Alt-Berliner Tänze aus der Zeit um 1910, freche Tänze der 1920er-Jahre und enge Tänze der 1930er-Jahre bis hin zur New Vogue-Formation. Die Gruppe präsentiert aber auch die Münchner Française sowie bayerische Tänze in original bayerischer Tracht. Streiflichter aus drei Jahrzehnten Nostalgietanz zeigen Fotos aus dem Privatbesitz Familie Düll, die zurzeit im Schaukasten am Domhof in der Hauptstraße 9 zu sehen sind. pj