Ladenburg

Ladenburg Am Samstag tritt Chris Cosmo auf, am Sonntag New Band in Town / Beide Gruppen versprechen, so richtig Stimmung zu machen

Abends große Party auf dem Marktplatz

Archivartikel

Viele Bands treten während des Altstadtfests am Wochenende auf, doch erfahrungsgemäß ziehen die Gruppen, die abends auf dem Marktplatz spielen, die meisten Zuhörer an. Am Samstagabend dürfen sich die Besucher auf Cris Cosmo & Band freuen. Der Musiker, der seit zehn Jahren deutsche Texte mit handgemachtem Pop, Latino-Reggae-Einflüssen und Live-Beats mischt, war schon einmal beim Altstadtfest: 2013 trat er an der Gerberstiege auf und kam blendend an. Deshalb wollte ihn Dietrich Edinger, damals einer der drei städtischen Programmmacher, auf die Marktplatzbühne bringen, wie im „MM“ zu lesen war: „Es sei nur noch nicht klar, wann genau.“ Nun ist es klar: am kommenden Samstag von 19 bis 23 Uhr.

Seinen Künstlernamen bekam Chris übrigens, als er in Südamerika unterwegs war. Dort nahmen die Leute dem sprachbegabten Chico seine deutschen Wurzeln nicht ab und nannten ihn „Chris Cosmo“, den „Weltbürger-Chris“. Der Künstler hat schon mehr als 2000 Konzerte in aller Herren Länder gespielt, war bereits für den „Echo“ nominiert und nahm 2012 an Stefan Raabs Bundesvision Song Contest teil.

Schon mit neun Jahren komponiert Chris Melodien am Klavier, mit zwölf schreib er erste eigene Songs. Mit seinem Bruder gründet er die Rockband „NTS“, die elf Jahre lang ansehnliche Erfolge einheimste. Die Bandmitglieder: Tobias Nessel (Drums), Sascha Feldmann (Bass), Matthias Orgler (Keys) und Marko Mebus (Trompete).

Vier Jahrzehnte Rockgeschichte

Zum Finale des Altstadtfests spielen „New Band in Town“ am Sonntag zwischen 19 und 22 Uhr auf der Marktplatzbühne. Ihre Premiere beim Ladenburger Altstadtfest. Die regional bekannte Coverband verspricht eine Reise durch vier Jahrzehnte Rock- und Popgeschichte. Eine eng gefasste Zielgruppe haben die sechs Musiker nicht: Sie reicht von 18 bis 88.

Die Band verspricht zudem, ehrliche, handgemachte Musik zu machen, die mitreißt und für ausgelassene Stimmung sorgt. Genau das ist es, was die Zuhörer vor der Marktplatzbühne wollen. Stilistische Beschränkungen legt sich die Band dabei nicht auf: von soft bis heavy reicht die beachtliche Spannbreite. „New Band in Town“ tritt in folgender Besetzung auf: Andi (Lead-Vokals), Lukas (Drums), Marcel (Gitarre, Vocals), Harry (Bass, Vocals), Reinhold (Gitarre, Vocals) und Markus (Keyboards, Vocals).

Ein attraktives Kulturprogramm mit viel Live-Musik bieten auch andere Gruppen auf den drei Bühnen am Marktplatz, im Bischofshof und in der Gerberstiege. Zudem gibt es ja noch „Rock at Church“ im evangelischen Pfarrgarten, wo die harten Klänge vorherrschen. Wer beim Altstadtfest keine Musik findet, die ihm gefällt, muss schon über einen sehr ausgefallenen Geschmack verfügen.