Ladenburg

Ladenburg Petition für Schulmensa läuft noch

Aktuell 811 Unterstützer

Archivartikel

Stand Montagnachmittag waren es 811 Menschen, die die Online-Petition mit dem Titel „Eine zentrale Mensa für Ladenburg“ unterstützt haben. Initiatorin ist die Schülermutter Alba Rosa Ziliani, die mit der Aktion auf der Plattform openPetition das Ziel verfolgt, für Kinder und Jugendliche, die das Carl-Benz-Gymnasium und die benachbarten Einrichtungen besuchen, eine qualitätvolle Essensversorgung sicherzustellen.

Am 3. November startete die Petition, die binnen kurzer Zeit schon die ersten Teilnehmer unterschrieben. Die Ladenburgerin steckte sich seinerzeit das Ziel, ein Quorum von mindestens 320 Ladenburger Bürgern zu bekommen.

Das ist mittlerweile erreicht: 360 Einwohner haben unterzeichnet. Diese Zahl löst nun ihrerseits den nächsten Schritt aus, erklärt Ziliani: „Jetzt, da das Quorum erreicht ist, wird openPetition von dem Bürgermeister und dem Gemeinderat der Stadt Ladenburg eine Stellungnahme einfordern, die öffentlich sowohl in einer Übersicht, als auch auf der Petitionsseite veröffentlicht wird. Das schafft Transparenz und Nachvollziehbarkeit.“

„Eindeutiges Zeichen“

Einzusehen und nachzulesen ist alles online unter www.openpetition.de/petition/online/eine-zentrale-mensa-fuer-ladenburg sowie unter www.openpetition.de/parlament

Wer will, kann sich noch bis Freitag, 10. Januar, beteiligen, danach schließt die Sammlung. Ziliani wertet den aktuellen Zwischenstand als „eindeutiges Zeichen, dass dieses Thema für eine erhebliche Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern in Ladenburg und in den angrenzenden Gemeinden relevant ist“ und erklärt: „Somit werden wir uns mit diesem Thema auch im nächsten Jahr beschäftigen.“ stk

Zum Thema