Ladenburg

Ladenburg

Amnesty berät Protestaktionen

Archivartikel

Die Amnesty International-Gruppe Ladenburg Schriesheim trifft sich am Montag, 11. März, um 18 Uhr im Gruppenraum in der Hauptstraße 4 (rückwärtiges Gebäude). Der Grund ist die Freilassung des ägyptischen Fotojournalisten Mahmoud Abou Zeid „Shawkan“ nach fünfeinhalb Jahren in Haft. Die Gruppe hatte sich in Briefen und Petitionen für Zeids Freilassung eingesetzt. Die Entlassung aus der Haft sei jedoch nur ein Teilerfolg, so die Amnesty-Mitstreiter. Denn der Pressefotograf müsse die nächsten fünf Jahre täglich zwölf Stunden auf einer Polizeiwache verbringen. Dies sei die Auflage. Die Einschränkung seiner persönlichen Freiheitsrechte sei nicht hinnehmbar. Beim Gruppentreffen wollen die Mitglieder mögliche Protestaktionen dagegen diskutieren. Gäste sind willkommen. Ansprechpartnerin ist Bärbel Luppe, Telefonnummer 06203/1 37 17. red