Ladenburg

Ladenburg Haftbefehl gegen drei Männer nach Einbruch

Auf frischer Tat ertappt

Archivartikel

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ist durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen drei Männer, zwei im Alter von 20 und einer im Alter von 37 Jahren, mit serbischer Staatsangehörigkeit erlassen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stehen sie im dringenden Verdacht, am vergangenen Mittwochabend in ein Wohnhaus in Ladenburg eingebrochen zu sein.

Die drei Tatverdächtigen sollen gegen 18.30 Uhr das Wohnanwesen betreten haben. Um sicherzustellen, dass die Bewohner nicht im Haus sind, klingelten sie an der Tür. Als keine Reaktion erfolgte, hätten sie sich zum rückwärtigen Teil des Gebäudes begeben und zunächst versucht, die Tür am Kellerabgang aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, sollen sie die Katzenklappe herausgebrochen haben und durch die entstandene Öffnung ins Haus eingedrungen sein.

Widerstandslose Festnahme

Der Hauseigentümer hatte auf seinem Mobiltelefon den Livestream seiner Überwachungskamera beobachtet, dabei die drei Männer im Garten entdeckt und sofort die Polizei verständigt. Die drei Verdächtigen konnten anschließend durch Polizeikräfte noch im Haus angetroffen und widerstandslos festgenommen werden.

Nach der Vorführung des Trios am Donnerstagnachmittag beim Haft- und Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim und Eröffnung der Haftbefehle wegen Fluchtgefahr wurden die drei Männer in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Eigentum bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelbergüberprüfen, ob die drei verhafteten Männer noch weitere, ähnliche Taten begangen haben könnten. Die Ermittlungen dazu dauern weiter an. red/pol

Zum Thema