Ladenburg

Ladenburg „Upcycling“-Experte Florian Thierolf in der „Kiste“

Aus Skateboards entstehen Schlüsselanhänger

Aus alt mach neu! Dieses bewährte Prinzip steckt hinter dem neudeutschen Ausdruck „Upcyling“. Neues aus alten Rollbrettern haben jetzt Kinder im Ladenburger Jugendzentrum eigenhändig hergestellt. „Skateboard-Upcycling“ hieß das Ferienprogramm-Angebot mit „Upcycling“-Fachmann Florian „Flo“ Thierolf aus Ilvesheim. Der 36-jährige Sozialwissenschaftler gibt nebenberuflich Kurse, bei denen er Mädchen und Jungen beibringt, wie man aus scheinbar wertlos gewordenen Sachen Nützliches schaffen kann. In diesem Fall entstanden Schlüsselanhänger aus den Resten gebrochener oder ausrangierter Skateboards.

Und so kam es, dass man die teilnehmenden „Kiste“-Kinder mit Laubholzsägen werkeln sehen konnte. Sie sägten mit Schablonen den Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen aus dem Ahornholz der alten Bretter. Deren Holzschichten wurden bei der Produktion unterschiedlich eingefärbt. Die „Zebraholz“-Initialen wurden mit weiteren wiederverwerteten Materialien zu Anhängern für Haus- und Fahrradschlüssel: Dazu dienten Glieder von Fahrradketten. „Ich find´s cool, dass so was gemacht wird, und das Geocaching-Angebot im Jugendzentrum hat mir auch schon Spaß gemacht“, sagt der dreizehnjährige Paul, der das Carl-Benz-Gymnasium (CBG) besucht.

„Ich kenne Flo über die mobile Jugendarbeit, seit er sich mit anderen erwachsenen Skateboardern für die Renovierung der Minirampe auf der Skateranlage am Römerstadion eingesetzt hat“, erklärt „Kiste“-Sozialpädagogin Angelika Kaindl. „Ich skate schon ewig“, sagt Thierolf. Da seien im Lauf der Zeit schon einige Bretter zusammengekommen. „Mit meinen Workshops in Jugendzentren und Schulen möchte ich auch für die aktuellen Themen Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sensibilisieren“, führt der Ilvesheimer Familienvater aus. In Zeiten, in denen immer deutlicher zu Tage trete, wie endlich viele Ressourcen seien und welche Auswirkungen unser Konsumverhalten habe, sei ein Umdenken notwendig: Wiederverwenden statt Wegwerfen sei in vielen Bereich angesagt und möglich.

Weitere Angebote stehen an

Obendrein dient ihm die handwerkliche und kreative Tätigkeit zum Ausgleich vom Brot-Job im Büro. Neben Schlüsselanhängern fertigt Thierolf auch Etuis und Mäppchen für Visiten- und EC-Karten sowie Untersetzer, Wandhalter und Möbelknöpfe aus „Zebraholz“ an. Das kommt so gut an, dass Thierolf in Käfertal seit drei Jahren nebenher die kleine Werkstatt „Restwert Upcycling“ betreibt (E-Mail: info@restwert-upcycling.de, Internet: www.restwert-upcycling.de).

Weitere Angebote des „Kiste“-Teams während der Sommerferien gibt es am Dienstag, 7. August, ab 11 Uhr: Rollen im Skaterpark; Mittwoch, 8. August, ab 10 Uhr: Waldspaziergang mit Pferden; Freitag, 10. August, ab 10.30 Uhr: Drachenboot: Montag und Dienstag, 13. und 14. August, ab 11 Uhr: Musikprojekt; Mittwoch, 15. August, ab 11 Uhr: Minigolf. Der Flyer mit ausführlichen Information findet sich im Internet (http://juz-kiste.de/2018/07/05/unser-sommerferienprogramm-ist-online). pj