Ladenburg

Ladenburg 17-jährige Shanice Porkar heute Abend im Fernsehen bei „Deutschland sucht den Superstar“

Ballade und Tanz für Bohlen, Naidoo & Co.

In wenigen Wochen wird Shanice Porkar aus Ladenburg volljährig. Ob sie sich schon vorab selbst ein Geburtstagsgeschenk machen konnte, erfahren am heutigen Samstagabend Fernsehzuschauer in ganz Deutschland. Ab 20.15 Uhr ist die Gymnasiastin der Helen-Keller-Schule in Weinheim bei der RTL-Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“, kurz DSDS, zu sehen. Bisher hatte Shanice nur kleine Gesangsauftritte wie zum Beispiel bei einer Weihnachtsfeier. Doch das ist jetzt die ganz große Bühne, die ihr DSDS bietet.

Immerhin sahen Anfang Januar mehr als vier Millionen Zuschauer ab drei Jahre die erste Casting-Folge der 16. Staffel dieses Formats. „Ich möchte Menschen bewegen mit meiner Stimme“, sagt Shanice. Ihr Traum ist es, als Sängerin berühmt zu werden. Sollte das nicht hinhauen, würde die Schülerin der elften Klasse später gerne Marketing oder Mediengestaltung studieren.

„Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Tochter und werde sie auch in jeder Hinsicht unterstützen“, erklärt Nicole Porkar gegenüber dieser Zeitung. Sie war mit ihrem Mann Hassan und Kian, dem elfjährigen Bruder von Shanice, auch beim entscheidenden Vorsingen im Seehotel am Kaiserstrand (Bodensee) dabei, wie sie berichtet.

„Das Singen bedeutet ihr frei sein und dass man mit Musik Gefühle ausdrücken kann“, erklärt die Mutter als Managerin des Mädchens, das in Heidelberg geboren wurde und persische Wuzeln hat: Ihr Vater kam vor 30 Jahren aus dem Iran nach Deutschland. Ihre Mutter war es, die Shanice zum ersten erfolgreichen DSDS-Casting angemeldet hatte, weil dies immer ein großer Wunsch ihrer Tochter gewesen sei. Die 17-Jährige hat sich gesanglich alles selbst beigebracht. Seit 2017 lädt sie Gesangs-Videos auf dem Onlinenetzwerk „Instagram“ hoch und erhält dort viel positive Resonanz.

Ihren Auftritt heute Abend verfolgen neben Ladenburgern sicher auch Aktive der Weinheimer Tanzschule Hammersdorf/Emis Dance Academy um Emanuil Karakatsanis gespannt. Dort ist Shanice schon seit zwölf Jahren leidenschaftliche Hip-Hop- und Latino-Tänzerin. Sie gehört der Turniergruppe im Videoclip-Dancing an. Über Shanice hinaus ist die Region bei DSDS gut vertreten: Bereits vergangene Woche zeigte RTL den Auftritt des Mannheimers Nico Specht. Und dann ist da ja noch ein gewisser Xavier Naidoo: Wie berichtet, gehört der Mannheimer Deutschsoul-Sänger, Songwriter und Produzent erstmals zur vierköpfigen Jury, die Dieter Bohlen anführt, der Produzent und musikalische Kopf des vor allem in den 80ern erfolgreichen Pop-Duos Modern Talking. Ob Shanice für ihre Interpretation der Gänsehautballade „Sober“ von Demi Lovato samt gekonnter Tanzperformance auch einen gelben Recall-Zettel erhalten hat, wissen die Zuschauer erst heute.

Info: Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.