Ladenburg

Ladenburg Keine Klarheit über Musikfestival / DeMi Promotion sucht noch passende Künstler / „Stammbesetzung“ Dieter Thomas Kuhn tritt in Weinheim auf

Dennis Gissel: „Manchmal geht es ganz schnell“

Archivartikel

Noch ist unklar, ob es 2019 wieder ein Ladenburger Musikfestival geben wird. „Wir sind nach wie vor am Schauen nach einem vernünftigen Programm“, erklärte Dennis Gissel gegenüber unserer Zeitung. Selbstverständlich hat der Chef der DEMi Promotion Veranstaltungs-GmbH bereits Kontakte zu Künstlern aufgenommen. Darüber möchte er aber Stillschweigen bewahren: „Wir haben bei früheren Gelegenheiten schon mit Namen kokettiert. Dann hat es nicht geklappt, was bei Künstlern und Agenturen schlecht ankam. Deshalb halten wir uns bedeckt.“ Denn, so Gissel: „Fakten zählen, alles andere ist spekulativ.“

Wie der Chef von DeMi Promotion weiter erzählt, ist es nicht einfach, für die Sommersaison Künstler zu finden, die zur Örtlichkeit passen. Es sollten nämlich Akteure sein, die über genügend Anziehungskraft verfügen, um 6000 bis 8000 Menschen anzulocken. „Denn der Aufwand muss sich lohnen.“ Wenn nur 3000 bis 4000 Menschen kommen, stehen Einnahmen und Ausgaben in keinem Verhältnis, plaudert Dennis Gissel aus dem Nähkästchen. Die maximale Kapazität für das Ladenburger Musikfestival beläuft sich auf 10 000 Menschen.

Naidoo kommt nicht

Die Konkurrenz ist groß: Laut Gissel zählt die Metropolregion zu „den sehr veranstaltungsstarken“ Regionen. Und die Zahl der Künstler, die im Sommer unterwegs sind und über eine gewisse Zugkraft verfügen, sei begrenzt. Auf Nachfrage schließt der Veranstalter einen Künstler aus: Xavier Naidoo wird mit Sicherheit nicht auf die Ladenburger Festwiese kommen: „Naidoo spielt Ende 2019 in der Mannheimer SAP-Arena sein neues Programm. Ich kann mit nicht vorstellen, dass er ein halbes Jahr vorher in Ladenburg auftritt.“

Weshalb dann nicht nochmals ein Konzert mit dem Schlagersänger Dieter Thomas Kuhn, der schon mehrmals erfolgreich in der Römerstadt aufgetreten ist? „Wir wollen für Kuhn mal wieder einen Wechsel“, erwidert Dennis Gissel. Er wird mit seiner Band am 27. Juli im Weinheimer Schlosspark auftreten. Der Veranstalter rechnet vor, dass Kuhn bisher fünf Mal in Ladenburg und vier Mal in Weinheim aufgetreten ist.

2018 hat die „Singende Föhnwelle“ 7500 Zuhörer auf die Festwiese gebracht. Gissel schwärmt von dem Künstler: „Kuhn ist Kult. Das ist Fasching im Sommer, ein Flower-Power-Happening.“ Aber 2019 eben nicht in Ladenburg.

Allerdings wird bald Klarheit herrschen, so der Chef von DeMi Promotion: „In den kommenden vier Wochen muss eine Entscheidung fallen, denn für uns ist das Weihnachtsgeschäft sehr wichtig.“ Die Chance, dass 2019 ein Musikfestival in Ladenburg stattfindet beziffert Dennis Gissel auf 50:50. Das klingt eigentlich nicht gut, doch der Veranstaltungsprofi beruhigt: „Das ist jedes Jahr so. Und in der Musikbranche geht es manchmal ganz schnell.“