Ladenburg

Ladenburg Kulturverein ändert Konzept / Maximal 16 Teams

Der Lobdengau-Cup lockt

Das diesjährige Laien-Fußballturnier des Türkisch-Islamischen Kulturvereins (TIKV) Ladenburg findet am Sonntag, 3. März, ab 10 Uhr in der Lobdengauhalle statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Bürgermeister Stefan Schmutz hat diesmal nicht nur die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen, sondern beteiligt sich erstmals mit einem gemischten Team der Stadtverwaltung auch aktiv daran.

„Die Stadt Ladenburg unterstützt die Durchführung des Lobdengau-Cups und freut sich über eine rege Teilnahme von Ladenburger Vereinen, Firmen und Initiativen“, heißt es dazu aus dem Rathaus. Bereits zum dritten Mal führt der TIKV Regie. Maximal 16 Mannschaften treten in jeweils zehnminütigen Spielen gegeneinander an, wobei Spaß und Fairness eindeutig im Vordergrund stehen sollen, wie die Stadt in einer Pressemitteilung betont. Das Konzept sei von den Veranstaltern umfassend überarbeitet worden. Dies hatte Schmutz zur Bedingung gemacht, nachdem es 2018 zu unschönen Szenen gekommen war. Teilnehmen können sowohl Frauen als auch Männer.

Ein Team besteht aus vier Feldspielern und -spielerinnen und einem Torwart oder einer Torfrau. Beliebig viele Ersatzspieler können „fliegend“ eingewechselt werden. Fairnesshalber sollen keine aktiven Fußballer aus höheren Ligen teilnehmen. Pro Team ist eine Startgebühr von 50 Euro zu entrichten. Zu gewinnen sind neben Pokalen für die ersten Vier ausschließlich Sachpreise. Anmeldungen sind per E-Mail (turnier-ladenburg@online.de) oder telefonisch unter Angabe von Ansprechpartner und Teamname möglich (0151/10 53 53 53). pj