Ladenburg

Ladenburg Förderverein des Benz-Gymnasiums gewährt Zuschüsse in Höhe von rund 8000 Euro

Direktorin: Neues Logo soll bald umgesetzt werden

Archivartikel

Für den Förderverein des Carl-Benz-Gymnasiums (CBG) in Ladenburg ist das vergangene Jahr „sehr gut gelaufen“. Dies teilte der später im Amt bestätigte Vorsitzende Arno Blänsdorf in der jüngsten Hauptversammlung im Schulhaus zehn Mitgliedern mit. Insgesamt zählt der Verein mehr als 1000 Beitragszahler und damit Unterstützer. Blänsdorf würdigte die „harmonische und erfolgreiche Arbeit“ im Vorstandsteam. Seine Bilanz fiel zufrieden aus: „Wir haben einiges erreicht.“

Viele Projekte unterstützt

Wie Kassenwartin Dörte Schipper unter anderem ausführte, gewährten die Förderer im vergangenen Jahr rund 7800 Euro an Zuschüssen. Damit wurden beispielsweise folgende Projekte am CBG unterstützt: Die Siegerklassen des Schulwettbewerbs um ein neues Leitbild mit Grundprinzipien am CBG bekamen zehn Euro pro Schüler für einen gemeinsamen Ausflug. Dank des Fördervereins sahen erneut alle Fünftklässler ein interaktives Theaterstück zum richtigen Umgang mit modernen Medien des Ensembles „Q-rage“. Eine künstlerische Wandmalerei an der Lobdengauhalle unterstützten die Förderer ebenso wie das Sozialpraktikum für die zehnten Klassen, die Robotik-AG im Fach Physik und Teilnahmen am Studienwahltest GEVA. Wie jedes Jahr wurden Abitur- und Schülerpreise gestiftet oder mitfinanziert. Und es gab Zuschüsse zu Exkursionen und Klassenfahrten.

„Die Zahl der Mitglieder ist bei 31 Neueintritten und 88 Austritten im letzten Jahr weiter gesunken“, hielt Schipper in ihrem Bericht fest. Die Kasse sei „tipptopp“ in Ordnung, sagte Ulrike Lulei als Rechnungsprüferin. Die stellvertretende Vorsitzende des CBG-Elternbeirats wechselte später mit Schipper die Rollen beim Förderverein. Damit übernahm Lulei wie bereits ihre Vorgängerin ebenso die Kasse der Musikklassen am CBG. Zu diesem Thema kündigte CBG-Direktorin Hannelore Buchheister unter anderem an, dass es ab dem Schuljahr 2020/21 eine weitere Bläserklasse geben werde und genug Personal dafür vorhanden sei. Buchheister bedankte sich im Namen des Kollegiums auch dafür, dass der Förderverein Eintrittspreise bei Auslandsaufenthalten von Schülern übernommen habe.

Blänsdorf deutet Abschied an

Zur baldigen Umsetzung des neuen CBG-Logos will die Schulleiterin demnächst einen Förderantrag stellen: Profis hätten das von den drei Schülerinnen Juli Döhring, Alisha Philipps und Leonie Wenzel entworfene Motiv eines aufgeschlagenen Buchs auf Rädern als grafisch machbar erachtet. Der Vorsitzende Blänsdorf dankte den bisherigen Vorstandsmitgliedern Dörte Schipper und Ingo Preuß für ihr Engagement. Die Aufgaben von Preuß übernahm Katja Schremb als neue stellvertretende Vorsitzende neben Katharina Vogel. Bei seiner Wiederwahl signalisierte Vorsitzender Blänsdorf, dass er letztmals für dieses Amt zur Verfügung stehe.