Ladenburg

Ladenburg Saison im Maislabyrinth geht ohne Fest zu Ende

Drache Remo ermittelt Gewinner

Archivartikel

Zum Abschluss des diesjährigen Maislabyrinths haben die Veranstalter vom Hegehof in Ladenburg jetzt die Gewinner ermittelt. Coronabedingt konnte das Maismärchenlabyrinth zwar nicht mit einem Fest zu Ende gehen. Doch passend zum Motto zog Märchendrache „Remo“ die Namen der Preisträger, die in den nächsten Tagen schriftlich benachrichtigt werden sollen.

Wie ein Dinosaurier

Hauptgewinn ist ein Hotelgutschein mit zwei Übernachtungen. Die einem Dinosaurier nicht unähnliche Glücksfigur machte bereits Lust aufs erhoffte Labyrinth-Erlebnis ab Juli 2021. Dann will der Hegehof zum vierten Mal in Kooperation mit den Mannheimer Reiß-Engelhorn-Museen (rem) vergangene Zeiten lebendig werden lassen: Geplant ist ein „MEisZeitlabyrinth“, das die Gäste rund 30 000 Jahre in ein vereistes Erdzeitalter zurückversetzt.

Mit der zurückliegenden Saison zeigt sich Hege trotz abgesagter Feste und Langer Nächte zufrieden: Im „Corona-Sommer“ sei das Mais-Märchenlabyrinth im Freien ein beliebtes Ausflugsziel für Familien gewesen, das „enormen Zuspruch“ gefunden habe. Dazu habe erstmals auch Märchenmuhme Hannah alias Annette Ehleben an sechs Erzählnachmittagen mit den Musikern Sophie Vardigans und Manuel Stegmüller beigetragen (wir berichteten). pj

Zum Thema