Ladenburg

Ladenburg Ehrungen bei Winterfeier des Budoclubs Rhein-Neckar

Ein Jahr voller Erfolge

Archivartikel

Wieder einmal blickt der Budoclub Rhein-Neckar (BCRN) auf ein Jahr voller sportlicher Erfolge und mannigfaltiger Unternehmungen zurück. Das zeigt nicht nur die Vielzahl der erreichten Medaillen und Meisterschaften, sondern vor allem die stetig steigenden Mitgliederzahlen, die dem jungen Verein wieder einen neuen Rekord bescherten. Der Verein, dessen Angebot aus Karate und Yoga besteht, zählt nach eigenen Angaben mittlerweile fast 200 Mitglieder und Kursteilnehmer, die regelmäßig das Angebot nutzen.

Um diese Erfolge zu feiern, hatte der Verein zur Winterfeier in das evangelische Gemeindehaus eingeladen, das bis auf den letzten Platz gefüllt war. Im Mittelpunkt des Abends stand ein 90-minütiger filmischer Jahresrückblick, der auf einer Großleinwand präsentiert wurde. Während im ersten Teil die große Spannbreite der Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen im Training sowie Berichte über Jugend-Freizeiten und Vereins-Events zu sehen waren, wurde im zweiten Teil die positive öffentliche Wahr nehmung des Vereins durch Fernsehberichte und Auftritte der Showgruppe bei Gala-Events hervorgehoben.

Den Abschluss und emotionalen Höhepunkt dieser aufwendigen Filmcollage bildeten die Wettkampferfolge des Leistungskaders sowie ein Rückblick auf acht Jahre Erfolgsgeschichte. Die Anwesenden waren sichtlich begeistert und quittierten dies mit langanhaltendem Beifall. Ein weiterer Beitrag war eine Einlage auf kleinstem Raum: Junge Nachwuchstalente demonstrierten eine eigens einstudierte Choreographie aus Karatesequenzen und begeisterten damit die Gäste.

Als Höhepunkt der Ehrungen, bei denen etliche Mitglieder Urkunden und Präsente für Fleiß und Engagement im Sport und Ehrenamt erhielten, wurde Jana Weber (11) als erfolgreichste BCRN-Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Jana war 2018 zum dritten Mal in Folge baden-württembergische Landesmeisterin geworden und hatte anschließend bei den Deutschen Meisterschaften im Kata-Einzel hochverdient die Bronzemedaille gewonnen.

Zur großen Überraschung aller gab der Vorsitzende des BCRN, Richard Seipp, bekannt, dass Jana Anfang diesen Jahres in den Nachwuchskader der deutschen Nationalmannschaft berufen wurde. Nach Helen Höft (2015) und Mia Thome (2017) ist Jana Weber somit bereits die dritte Athletin aus der Ladenburger Talentschmiede, die den Weg und die Aufnahme in die Nationalmannschaft geschafft hat.

Im kommenden Jahr 2020 feiert der BCRN sein zehnjähriges Bestehen. Dann soll, wie Richard Seipp stolz verkündete, nochmals eine Schippe draufgelegt werden. red

Info: Infos im Internet: www.budoclub-rn.de