Ladenburg

Ladenburg Team der Draußen-Schule wächst / RP kooperativ

Erlebnistag verkürzt das Warten

Die Initiatoren der geplanten Draußen-Schule in Ladenburg oder Umgebung warten zuversichtlich auf die Genehmigung durch das zuständige Regierungspräsidium (RP) in Karlsruhe. „Wir reichen beispielsweise bei Bedarf Konzeptergänzungen nach, aber bisher ist die Kommunikation mit dem RP wirklich konstruktiv, und wir glauben immer noch fest daran, dass wir das durchkriegen“, teilt die Ladenburgerin Hanna Fuchs-Brecht auf Anfrage mit. Das Unterstützer-Team wachse indes beständig an.

„Die Chancen stehen gut“, hatte Bürgermeister Stefan Schmutz in der Juni-Sitzung des Gemeinderats gesagt, als Fuchs-Brecht und Pädagogin Carolin Rückert ihr Konzept einer privaten Schule öffentlich vorstellten. Zurzeit suchen die Schulgründer in spe weitere Sponsoren und Spender. Der als gemeinnützig anerkannte Trägerverein veranstaltet am Sonntag, 29. September, ab 14 Uhr einen „Erlebnistag“ an der Bachstation in Ladenburg.

Dort, an der Heidelberger Straße stadtauswärts in Richtung Neubotsheim, laden Mitmachstationen und unterschiedliche Aktionen Kinder, Eltern und Interessierte dazu ein, Draußen-Unterricht zu erfahren. Um eine Anmeldung auf der Internetseite www.draussen.schule/aktuelles oder per E-Mail (info@draussen.schule) wird gebeten. pj

Zum Thema