Ladenburg

Ladenburg Entlassfeier an der Erich-Kästner-Schule

„Fähige junge Erwachsene“

Archivartikel

Für zehn Absolventen endete die Zeit an der Erich-Kästner-Schule (EKS) in Ladenburg in einer Feierstunde mit Zeugnisübergabe. Die mit Wehmut verbundenen Dankesworte der Schüler zeigten: Die Schule lebt ihr Leitbild „Fit für’s Leben“.

Nach der Begrüßung durch Absolventin Sina Dächert, die auch durch das Programm führte, sangen die Schüler ganz passend „Au revoir“. Rektorin Christina Nawrath verglich die Schulzeit in ihrer Rede mit einer längeren Zugreise. Mehr oder weniger polternd geht es für alle in die gleiche Richtung, hier und da steigen neue Reisende zu, und manchmal gibt es Probleme mit den Mitreisenden. Sie sprach in diesem Zusammenhang die Streitschlichterausbildung an und erwähnte weitere erworbene Schlüsselqualifikationen der Schüler. An der Endstation steigt man aus, setzt seinen Weg fort – wie es die Schüler nun tun werden. Mit dem Ratschlag an die Absolventen, sich nicht entmutigen zu lassen und den eigenen Leistungen zu vertrauen, schloss die Rektorin und schenkte den Absolventen einen Miniaturzug als Erinnerung.

Herzliche Worte des Dankes richteten die beiden Klassensprecher Helan Qaydar Haydar und Jason Sälzler im Namen aller Entlassschüler an die Lehrer. Sie hoben die bemerkenswerte Ruhe in der Schulgemeinschaft, die entgegengebrachte Geduld und den freundlichen Umgang miteinander hervor. Dem schlossen sich die Entlassschüler einzeln mit persönlichen Worten und Blumen an ihre Lehrer an.

Klassenlehrer Henning Hartmeyer ließ in seiner Abschlussrede wissen, er habe viel Spaß gehabt, sich jedoch auch mit unterschiedlichsten Konfliktsituationen konfrontiert gesehen. „Selbstbewusste und kommunikativ und sozial sehr fähige junge Erwachsene werden die EKS verlassen“, ist er überzeugt.

Bürgermeister Stefan Schmutz bezeichnete den erreichten Abschluss für die Schüler als Meilenstein und die EKS als ein Teil ihres Lebens. Nun gelte es, Vielfalt zu erleben, die eigene Talente einzubringen. „Unsere Gesellschaft lebt von jedem von euch. Euer Talent und Eure Fertigkeiten werden gebraucht“, sagte er und wünschte den Absolventen viel Glück und Erfolg auf dem weiteren Weg.

Es folgte die Zeugnisübergabe durch Christina Nawrath und Klassenlehrer Hartmeyer. In einem Film zeigten die Absolventen abschließend Impressionen aus dem Schulleben und wurden auch dafür mit viel Applaus von den Gästen belohnt. fase