Ladenburg

Ladenburg Konzert der Edinger-Chöre abgesagt

Feierlicher Abschied gestrichen

Archivartikel

Eigentlich wollten Vocal-Ensemble, Konzertchor Lobdengau und Feuerwehrchor ihren langjährigen musikalischen Leiter Dietrich Edinger am 28. November in Ladenburg feierlich verabschieden. Eigentlich. Denn jetzt teilte Bernd Garbaczok im Namen der Vorstandschaft des Konzertchors mit: „Es wird kein Konzert stattfinden.“ Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise könne man bis auf Weiteres nicht im Saal der städtischen Feuerwache proben.

Außerdem, so Garbaczok, sei unklar, ob im November schon wieder Auftritte mit 400 bis 500 Zuschauern in der Lobdengauhalle stattfinden können. Die Mitglieder seien über die ersatzlose Absage informiert worden. 2018 hatte sich Chordirektor Edinger musikalisch bereits von Mannheim verabschiedet. „Jetzt gehe ich von der Bühne“, bekräftigte Edinger im Gespräch mit dieser Redaktion vor wenigen Wochen. Nach mehr als 50-jähriger Dirigententätigkeit wollte der 70-jährige aber erst zum Ende dieses Jahres nach jenem geplanten Auftritt den Taktstock an den Nagel hängen. Daraus wird nun nichts.

Während der weit und breit einmalige Feuerwehrchor 1984 zum 125. Jubiläum der Freiwilligen Brandschützer entstanden war und es sogar ins Programm der großen öffentlich-rechtlichen TV-Sender brachte, hob Edinger Vocal-Ensemble und Konzertchor 1994 aus der Taufe. Mit der Jubiläums-CD war 2014 die fünfte Tonaufnahme jener beiden Chöre erschienen. Viele Jahre lang hochbeliebt waren auch ihre Weihnachtskonzerte in Schwetzingen und Ladenburg. Die Zukunft entscheidet sich bei den Hauptversammlungen der Vereine. Es soll bereits Überlegungen geben, das Frauenensemble möglicherweise unter neuer Leitung weiterzuführen. pj

Zum Thema