Ladenburg

Marktplatz „Schreiner & Friends“ und Cris Cosmo super

Fröhliche Musik zum Mitsingen

Archivartikel

„Eigentlich machen wir gar kein Kinderprogramm, aber das passiert uns immer wieder.“ Was Jörg Schreiner damit meint, ist, dass Mädchen und Jungen die Bühne gar nicht mehr verlassen wollen: So gut gefällt es ihnen, mit der famosen Band des 1974 in Schwetzingen geborenen Musikers zu singen und Spaß zu haben. Dies erlebten „Schreiner & Friends“ auch am Samstagnachmittag auf dem Ladenburger Marktplatz. Zum Glück hatte Schreiners Tochter Lilly auch ein neues Kinderstück in petto. Und nur allzu gerne stimmten selbst alle erwachsenen Zuhörer in den eingängigen Refrain „Hallo, sag mal, wer bist Du?“ ein.

So herrschte drei Stunden lang allerbeste Stimmung. Denn auch allseits bekannte Deutschpopsongs von Andreas Bourani und Tim Bendzko gab die Band mitreißend zum Besten. Wer neben deutschen auch spanische Texte mag und noch dazu auf einen tanzbaren Mix aus Reggae, Hip-Hop und Latino-Pop steht, dem fuhr am Abend die Musik von Cris Cosmo sofort gehörig in die Beine. Der 1978 in Bretten geborene Künstler aus Mannheim bestritt mit seiner Band den Abend auf der Hauptbühne. Gerne ließ sich das Publikum vor der Bühne zum Mitsingen anregen. Die meisten teilten auch Cosmos politische Botschaften wie zum Beispiel diese: „Wir müssen raffen, dass wir auf dieser Welt alle in einem Boot sitzen.“ Weiter hinten schien die Magie bisweilen ein wenig zu verpuffen, was aber auch an der mangelnden Lautstärke gelegen haben mag, die mit Rücksicht auf Anwohner erneut gedrosselt war. pj