Ladenburg

Ladenburg Naturfreunde-Kindergruppe unter neuer Leitung

Für Zukunft gut aufgestellt

Archivartikel

Zur Jahreshauptversammlung der Naturfreunde hatten sich 27 Mitglieder sich unter der städtischen Turnhalle in Ladenburg versammelt. „Ich freue mich, dass so viele gekommen sind, obwohl es heute keine Neuwahlen gibt“, begrüßte Bärbel Schmohl für das fünfköpfige Vorstandsteam die Runde.

Hans Peter Rosenzweig trug den Geschäftsbericht für das vergangene Vereinsjahr vor. Demnach ist die neue Satzung und Zusammensetzung des neuen Vorstands mittlerweile im Vereinsregister eingetragen. „Die bisherige Führungsstruktur mit erstem und zweitem Vorstand, sowie Kassier wurde abgelöst und durch ein Vorstandsteam ersetzt“, erklärte Rosenzweig: „Nach nunmehr einem Jahr mit der neuen Leitungsstruktur lässt sich sagen, dass sich diese Veränderung absolut bewährt hat.“ Die Zusammenarbeit sei konstruktiv und harmonisch und somit für die Zukunft gut aufgestellt.

Weiter berichtete er über erfolgreiche Aktivitäten wie die Teilnahme am „Lebendigen Neckar“ und am Ladenburger Altstadtfest. Was den Verein besonders freue, sei die Etablierung der Kinder- und Jugendgruppe: „ Julia und Uschi leisten hier Hervorragendes und sind mit viel Engagement bei der Sache.“

Zwischen zehn und 15 Kinder kommen regelmäßig zum Treffen, berichtete Gruppenleiterin und Abiturientin Julia Scholz. Die Gruppe sei damit schon ausgelastet: „Da es sich um Drei- bis Neunjährige handelt, wäre es langfristig gedacht wahrscheinlich am besten, man teilte die Gruppe auf“, sagte Scholz, die die Abteilung vor zwei Jahren mit ihrer Großmutter Uschi Scholz ins Leben gerufen hatte. Es sei eine „richtig nette Gruppe“ entstanden. „Die Großen finden vor allem die Allerkleinsten sehr süß und die Kleinen nehmen die Großen als Vorbilder. Zusammen haben sie viel Spaß am Basteln, Kresse säen oder Eier färben.“

Zum Treffen kam auch Liana De Martin Del Zotto. Sie war vor vielen Jaunter hren als Kind selbst Naturfreunde-Mitglied. Nun ist eines ihrer drei Kinder beigetreten. Obwohl laut Bärbel Schmohl neue Fenster in den Raum eingebaut wurden, die roten Stuhlbezüge, Gardinen und Tischdecken erneuert wurden, habe sich in De Martin Del Zottos Augen nichts verändert: „Der etwas muffige Geruch weckt zwar Kindheitserinnerungen, ist aber für viele Eltern eher abschreckend“, musste sie zugeben. Schmohl konnte dazu verkünden: „Wir haben 5000 Euro für die Sanierung des Raumes eingeplant.“

Frühjahrsputz am 7. April

Eine weitere frohe Botschaft: Liana De Martin Del Zotto erklärte sich bereit, die Kindergruppe zu leiten. Denn Julia Scholz wird noch dieses Jahr ihr Studium auswärts beginnen. Uschi Scholz wird zumindest am De Martin Del Zotto zur Seite stehen.

Am 7. April findet der große Frühjahrsputz statt – auch Kinder und Jugendliche seien dazu eingeladen. Schließlich schiebe bestimmt jeder in dem Alter gerne mal eine Schubkarre vor sich her.

Die Hauptversammlung brachte auch das „Projekt 2020“, den 100. Vereinsgeburtstag im Jahr 2020 auf den Weg. Der Vorstand gründete noch am gleichen Abend ein Projektteam. kata