Ladenburg

Ladenburg Änderungen bei der Linie 627

Haltestellen werden barrierefrei

Die Haltepunkte Ankerplatz und Carl-Benz-Platz sind die ersten in Ladenburg, die ab Frühjahr 2019 barrierefrei umgebaut werden. Dies teilte Bürgermeister Stefan Schmutz in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses (TA) mit. Bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten würden subventioniert. Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten ausgeschrieben werden. „Zug um Zug wollen wir alle Haltstellen barrierefrei ausbauen“, erklärte Schmutz.

Fahrplan angepasst

Aus einer nicht-öffentlichen Sitzung informierte Schmutz, dass der Fahrplan der Buslinie 627 zwischen Heddesheim und Ladenburg kürzlich angepasst wurde, um den Anschluss an die Straßenbahn Linie 5A in Heddesheim mit höherer Sicherheit zu gewährleisten. Neu ist, dass die Haltestelle Ladenburg-Weststadt außerhalb der Schülerverkehre nicht mehr angefahren wird. Entsprechende Voruntersuchungen hätten ergeben, dass die Haltestelle außerhalb dieses Zeitfensters nur sehr gering frequentiert werde. Durch den Wegfall ließen sich gleichwohl Fahrzeiteinsparungen realisieren. Als Alternative zur Haltestelle Weststadt steht die rund 450 Meter entfernt gelegene, neu gebaute und barrierefreie Haltestelle Benzstraße zur Verfügung. pj