Ladenburg

Im Zauber vergangener Zeiten

Ladenburg: „Sternenglanz und Hüttenzauber“ am 9. und 10. Dezember im Automuseum Dr. Carl Benz

Ladenburg.Draußen erstrahlt der große Tannenbaum in festlich geschmücktem Ornat, und aus den Holzhütten wird es wieder nach Glühwein und Lebkuchen duften. Im Inneren des Ladenburger Museums werden derweil die Marktstände zwischen den historischen Automobilen stilvoll Stellung beziehen: Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember, feiert das Automuseum Dr. Carl Benz seinen „Sternenglanz und Hüttenzauber“-Adventsmarkt.

„Es ist nicht irgendein Weihnachtsmarkt“, so Julia Seidel, die den Markt organisiert. Vielmehr muss hier alles zusammenpassen: Perlenkunst, Holzarbeiten, besondere Pralinen, geschnitzte Weihnachtskrippen oder in Blei gegossene Figuren – das alles zusammen mit Oldtimern in der historischen Benz-Fabrik macht die außergewöhnliche Atmosphäre des „etwas anderen Weihnachtsmarktes“ aus.

Und weil sich dies herumgesprochen hat, kommen die Besucher mittlerweile auch von weit her, um bei der Veranstaltung etwas Besonderes für den Gabentisch zu finden, um in gemütlicher Runde auf den Strohballen der „Christmas-Lounge“ zu entspannen und der Musik der der Swingband My LadySwing zu lauschen. Zudem gibt es hausgemachten Glühwein und leckere Speisen, und Museumsgründer Winfried Seidel liest Weihnachtsgeschichten vor.

Bei „Sternenglanz und Hüttenzauber“ wird mithin erlebbar, wie es früher einmal war: „Als die Kinderaugen noch ganz anders strahlten, wenn das Christkind ein Geschenk gebracht hatte, der Weihnachtsbaum noch richtige Kerzen hatte und als die Weihnachtslieder noch nicht elektronisch abgespielt wurden.“ Der Adventsmarkt ist am Samstag, 9. Dezember, von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Der Kunsthandwerker-Markt ist jeweils bis 20 Uhr geöffnet.

Winterpause des Museums

Im Anschluss an „Sternenglanz und Hüttenzauber“ macht das Automuseum Dr. Carl Benz dann eine Winterpause: Vom 18. Dezember bis 12. Januar 2018 bleibt es geschlossen, ab dem 13. Januar ist das Museum in der Ilvesheimer Straße 26 dann wieder geöffnet.

Die regulären Öffnungszeiten sind Mittwoch, Samstag, Sonntag und an Feiertagen jeweils von 14 bis 18 Uhr. Mehr Infos rund um das im Jahre 2005 in der historischen Fabrikanlage von C. Benz Söhne eröffnete Museum gibt es im Internet. mav

Info: „Sternenglanz und Hüttenzauber“ am 9. Dezember, 12 bis 22 Uhr, und 10. Dezember, 12 bis 20 Uhr, im Automuseum Dr. Carl Benz; Kunsthandwerker-Markt jeweils bis 20 Uhr.